Fischarten in der Aquaristik

In der Aquaristik sind Tausende von Fischarten bekannt. Die genaue Zahl ist schwierig zu bestimmen, da ständig neue Arten entdeckt und für die Aquarienhaltung erschlossen werden. Außerdem variieren die in der Aquaristik populären Arten je nach Trends, Verfügbarkeit und den Bedürfnissen spezifischer Aquarianer.

In der Aquaristik werden Fische oft nach dem Typ des Wassers, in dem sie leben, kategorisiert. Dies hilft dabei, ihre Bedürfnisse besser zu verstehen und das Aquarium entsprechend einzurichten. Die Hauptkategorien sind tropische Süßwasserfische, Kaltwasserfische, Salzwasserfische und Brackwasserfische.

Tropische Süßwasserfische

Diese Gruppe umfasst Fischarten, die in warmen Süßwassergebieten wie Flüssen, Seen und Bächen der Tropen beheimatet sind. Tropische Süßwasserfische benötigen in der Regel eine Wassertemperatur zwischen 24 und 30 Grad Celsius. Zu dieser Kategorie gehören viele beliebte Aquarienfische wie Neonsalmler, Guppys, Betta und Diskusfische. Sie sind bekannt für ihre leuchtenden Farben und vielfältigen Formen. Diese Fische benötigen oft ein gut bepflanztes Aquarium mit sauberem, gut gefiltertem Wasser.

Kaltwasserfische

Im Gegensatz zu tropischen Fischen bevorzugen Kaltwasserfische kühlere Temperaturen, typischerweise unter 20 Grad Celsius. Zu den bekanntesten Vertretern dieser Kategorie gehören Goldfische und Koi-Karpfen. Diese Fische sind oft weniger farbenprächtig als ihre tropischen Gegenstücke, aber sie sind robust und oft einfacher zu pflegen. Kaltwasserfische sind eine ausgezeichnete Wahl für Außenteiche und Aquarien ohne Heizung.

Salzwasserfische

Salzwasserfische, auch als Meeresfische bekannt, stammen aus dem Ozean und benötigen ein Aquarium mit Salzwasser. Diese Kategorie umfasst eine riesige Vielfalt an Arten, von den bunten Clownfischen bis zu den majestätischen Kaiserfischen. Die Pflege von Salzwasserfischen ist oft anspruchsvoller als die von Süßwasserfischen, da die Wasserqualität und -salinität genau kontrolliert werden müssen. Diese Fische benötigen oft spezielle Beleuchtung, Filtration und Ernährung.

Brackwasserfische

Brackwasserfische leben in Umgebungen, in denen Süß- und Salzwasser aufeinandertreffen, wie zum Beispiel in Flussmündungen. Diese Fische, zu denen Arten wie Mollys und Skalare gehören, sind anpassungsfähig und können in einer Reihe von Salinitäten leben. Brackwasser-Aquarien erfordern eine sorgfältige Anpassung und Überwachung des Salzgehalts, um die Bedürfnisse dieser einzigartigen Fische zu erfüllen.

Arten-Vielfalt

Die Vielfalt in der Aquaristik spiegelt die immense Artenvielfalt wider, die in den Gewässern weltweit vorkommt. Diese Diversität ermöglicht es Aquarianern, eine breite Palette von Ökosystemen in ihren Aquarien nachzubilden, von einem Amazonas-Biotop bis hin zu einem korallenreichen Meeresriff. Jede Fischart hat ihre eigenen spezifischen Anforderungen in Bezug auf Wasserqualität, Ernährung, soziale Interaktionen und Habitat, was die Aquaristik zu einem vielseitigen und spannenden Hobby macht.


Herotilapia Multispinosa – Regenbogenbuntbarsch, Pflegeanleitung

Herotilapia Multispinosa – Regenbogenbuntbarsch

,
Der Regenbogenbuntbarsch (Herotilapia multispinosa), auch als Nicaraguabuntbarsch bekannt, ist ein farbenprächtiger und relativ pflegeleichter Süßwasserfisch. Diese Art gehört zur Familie der Buntbarsche und zeichnet sich durch ihre lebhafte Färbung und ihr interessantes Verhalten aus.
Schmucksalmler (Hyphessobrycon bentosi)

Schmucksalmler (Hyphessobrycon bentosi)

Diese Fischart gehört zur Familie der Characidae und zeichnet sich durch ihre leuchtenden Farben und ihr dynamisches Verhalten aus.
Schönflossenbärbling, Rasbora kalochroma, Pflege, Steckbrief

Schönflossenbärbling, Rasbora kalochroma

,
Der Schönflossenbärbling, wissenschaftlich als Rasbora kalochroma bekannt, ist eine größere Art innerhalb der Rasbora-Familie. Dieser Bärbling kann eine Länge von bis zu 10 cm erreichen, was ihn deutlich größer macht als viele seiner Verwandten. Er zeichnet sich durch einen kräftigen Körperbau und eine auffällige Färbung aus.
Kleiner Leuchtaugenbärbling, Rasbora dorsiocellata macrophthalma, Steckbrief, Pflege

Kleiner Leuchtaugenbärbling, Rasbora dorsiocellata macrophthalma

,
Der Kleine Leuchtaugenbärbling, wissenschaftlich als Rasbora dorsiocellata macrophthalma bekannt, ist eine faszinierende und attraktive Süßwasserfischart aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae). Diese Art erreicht eine maximale Größe von etwa 3 cm und ist für ihren schlanken Körperbau sowie für die markanten, leuchtenden Flecken oberhalb ihrer Augen bekannt.
Microrasbora, Boraras micros, Pflege, Steckbrief

Microrasbora – Boraras micros

,
Die Microrasbora, bekannt als Boraras micros, ist eine winzige und farbenfrohe Süßwasserfischart aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae). Sie erreichen eine maximale Größe von nur etwa 2 bis 3 cm, was sie zu idealen Bewohnern für Nano-Aquarien oder als Teil einer Gemeinschaft mit anderen kleinen, friedlichen Fischarten macht.

Glühlicht-Rasbora, Sundadanio retiarius

,
Die Glühlicht-Rasbora, auch bekannt als Sundadanio retiarius, ist eine bezaubernde und farbenfrohe Süßwasserfischart, die aus Südostasien stammt. Diese kleine Fischart, die eine maximale Länge von etwa 1,5 bis 2 cm erreicht, ist bekannt für ihren schlanken Körper und die auffällige Färbung, die oft aus einem Muster von leuchtenden Blau- und Rottönen besteht.
Rotflossen Zwergbärbling, Rasbora rubrodorsalis, Pflege, Steckbrief

Rotflossen Zwergbärbling – Rasbora rubrodorsalis

,
Der Rotflossen Zwergbärbling, bekannt als Rasbora rubrodorsalis, ist eine reizvolle und farbenprächtige Süßwasserfischart aus der Familie der Karpfenfische (Cyprinidae). Diese kleine Art, die eine maximale Größe von etwa 3 bis 4 cm erreicht.
Längsband-Zwergbärbling, Boraras urophthalmoides, Pflege, Steckbrief

Längsband-Zwergbärbling, Boraras urophthalmoides

,
Der Längsband-Zwergbärbling, auch bekannt als Boraras urophthalmoides, ist eine kleine und farbenfrohe Süßwasserfischart, die aus Südostasien stammt. Diese Art erreicht eine maximale Größe von etwa 2 bis 3 cm und ist bekannt für ihren schlanken Körper mit einem auffälligen Längsband.
Glühlichtbärbling, Rasbora pauciperforata, Pflege, Steckbrief

Glühlichtbärbling – Rasbora pauciperforata

,
Der Glühlichtbärbling, bekannt als Rasbora pauciperforata, ist eine attraktive und beliebte Süßwasserfischart in der Aquaristik. Diese Bärblinge erreichen eine Länge von etwa 5 bis 6 cm und sind für ihr auffälliges Aussehen bekannt.
Goldfleck-Zwergbärbling, Boraras merah, Pflege, Steckbrief

Goldfleck-Zwergbärbling – Boraras merah

,
Der Goldfleck-Zwergbärbling, bekannt unter der wissenschaftlichen Bezeichnung Boraras merah, ist eine kleine und farbenprächtige Fischart, die in der Aquaristik zunehmend Beliebtheit genießt. Diese Art erreicht eine maximale Länge von etwa 2 bis 3 cm und ist bekannt für ihre leuchtend rote Grundfärbung mit auffälligen schwarzen und goldgelben Flecken entlang des Körpers.